Lerntipps für das Gehirn

Ihr wollt das Lernen lernen? Wenn ihr wisst, was euer Gehirn braucht, um gut zu lernen, dann seid ihr schon auf dem besten Weg zu mehr Lernerfolg. Diese Lerntipps für das Gehirn sollten alle Lerner beachten, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene!

Lerntipp 1: Wasser trinken hilft beim Lernen

Ohne Wasser läuft nichts! Es ist in unseren Breiten einfach zu beschaffen, eigentlich immer vorhanden und sollte deshalb nie fehlen müssen. Dennoch, Wasser beim Lernen wird extrem unterschätzt, seine wichtige Funktion wird vernachlässigt! Unsere Kinder trinken oft zu wenig und viele von ihnen trinken leider oft das Falsche! Warum ist Wasser nun für das Gehirn und für das Lernen so wichtig? Die Antwort ist simpel:

Weiterlesen »

Lerntipp 2: Iss dich schlau!

Iss dich schlau! Um gut lernen zu können, braucht unser Gehirn die richtige Gehirn-Nahrung. Ob man sich tatsächlich „schlau“ essen kann, sei dahingestellt. Aber dass man sich „dumm“ essen kann, steht außer Frage. Damit ist natürlich nicht wirklich „dumm“ gemeint. Vielmehr geht es darum, dass man sich unkonzentriert fühlt,  Kopfschmerzen hat, schnell müde wird, Allergien ausgelöst werden können, und generell einfach die geistige Wachheit fehlt.

Weiterlesen »

Lerntipp 3: Frischluft tanken

Gib dem Gehirn Sauerstoff! Der Lerntipp, der am leichtesten durchführbar ist, aber leider oft vergessen wird! Öffnen Sie vor dem Lernen oder in den Lernpausen das Fenster weit für einige Minuten! Was noch besser hilft: Lernen Sie an der frischen Luft, oder lassen Sie Ihr Kind beim Lernen oder den Hausaufgaben mal ausprobieren wie es sich im Garten oder auf dem Balkon oder beim Spazierengehen,

Weiterlesen »

Lerntipp 4: Beweg dich mal beim Lernen!

Beweg dich mal beim Lernen! Lernen und Bewegen schließt sich aus? Beim Lernen muss man still und konzentriert am Platz sitzen? Von wegen! Dass man sich vor dem Lernen und den Hausaufgaben bewegen soll, das leuchtet den meisten Eltern noch ein. Doch trotzdem lassen nicht alle ihre Kinder nach dem Mittagessen gleich rausgehen. „Zuerst deine Hausaufgaben!“, so tönt es oft. Das ist aber meistens kontraproduktiv.

Weiterlesen »

Lerntipp 5: gute Laune

Wer gut gelaunt ist, lernt Besser! Ihr seid der Meinung, beim Lernen darf nicht gelacht werden? Irrtum! Wer schlechte Laune hat, findet das Lernen sehr schwer, wer sich dagegen fröhlich an die Aufgaben macht, kann Inhalte leichter verstehen und länger behalten. Habt ihr eine Ahnung woran das liegen könnte? Nein? Daran wie unser Gehirn Informationen verarbeitet! Um Dinge zu speichern, müssen sich Gehirnzellen miteinander vernetzen.

Weiterlesen »

Lerntipp 6: Besser lernen mit Ritualen

Erleichtere dir den Lerneinstieg! Der Anfang ist doch immer am schwersten, oder? Sei es beim Lernen, bei der Steuererklärung oder auch dem Großputz! Wenn man sich dann mal überwunden hat, dann geht’s eigentlich. Aber diese Hürde nehmen, den Schulranzen öffnen, das Hausaufgabenheft rausholen, wo’s doch angenehmer ist, auf dem Sofa zu liegen und Musik zu hören… Rituale können dabei helfen, diesen schweren Anfang zu machen. 

Weiterlesen »