Der Turbo-Tipp gegen Vokabel-Vergessen

12. November 2022 | 4 Kommentare

„Es ist zum Verrückt-werden! Mein Sohn büffelt seine Vokabeln zu Hause teilweise stundenlang, und das während seine Freunde längst auf dem Bolzplatz sind! Und im Test hat er sie dann doch wieder vergessen und es hagelt eine 5 nach der anderen.“

Solche Berichte höre ich in meinen Elternberatungen ständig. Deshalb gebe ich ich dir jetzt einen Turbo-Tipp, damit dein Kind seine Vokabeln nicht mehr so leicht vergisst und das Vokabellernen ratz-fatz erledigt ist!

Soooo schnell vergessen wir!

Dazu musst du wissen, wie Behalten und Vergessen im Gehirn funktioniert. Wusstest du, dass die meisten Dinge, die wir lernen, hören oder lesen schon nach 24 Stunden wieder vergessen sind?

In der Praxis kann das so aussehen: Sagen wir mal, dein Kind hat am Montag, Mittwoch und Freitag Englisch. Am Montag lernt es neue Vokabeln und soll sie bis Mittwoch können. Was machen dann da die meisten Schüler*innen? Richtig! Sie lernen am Dienstag, damit sie die Wörter für Mittwoch „frisch im Kopf“ haben.

Doch das ist falsch! Am Dienstag hat dein Kind schon viel von dem vergessen, was es am Montag in der Schule gehrt hat. Es muss seine Vokabeln quasi wieder neu erlernen. Das ist anstrengend und kostet Zeit und Energie! Dein Kind hat schnell keine Lust mehr und alles andere ist wichtiger.

Wann dein Kind seine Vokabeln wiederholen sollte

Deshalb lautet der Turbo-Trick für dein Kind: Wiederhole die Vokabeln dann, wenn du sie noch im Kopf hast! Also BEVOR sie vergessen werden! Unbedingt bereits an dem Tag an dem du sie in der Schule durchgenommen hast! Dann sind sie noch frisch im Kopf und müssen nur wieder-holt (also aus dem Kopf rausgeholt) anstatt wieder-lernt zu werden.

Praxis-Tipp

Viele Kinder tun sich leicht beim Üben, wenn sie sich nach dem Essen zunächst draußen ein bisschen bewegen und dann gleich mit Vokabellernen beginnen, noch vor den schriftlichen Hausaufgaben. Nach den schriftlichen Hausaufgaben kann nochmal kurz wiederholt werden. Genauso, wie abends vor dem Schlafengehen.

Durch kurze Lerneinheiten und häufige Wiederholungen dauert das Lernen insgesamt nicht so lange, weil die Vokabeln nicht die Gelegenheit haben, so schnell wieder aus dem Kopf zu fallen. Wenn dein Kind etwas wiederholt, was es schon weiß, dann ist das motivierend und geht turbo-schnell.

Hier warten noch mehr interessante Blogartikel auf dich:

4 Kommentare

  1. Kerstin

    Den Tipp mit dem Vokabellernen VOR den schriftlichen Hausaufgaben werd ich mit meinem Kind mal ausprobieren. Danke Diana!

    Antworten
    • Diana

      Ja, so ist das nämlich schon mal erledigt. Und die schriftlichen Hausaufgaben machen die meisten Kinder ja doch freiwilliger als Vokabellernen. So kann das nicht so leicht „vergessen“ werden. Viel Erfolg!

      Antworten
  2. Birte

    Hallo Diana, super Wiederholen vor dem Vergessen….
    Unsere Kinder sollen abends, vor dem Schlafen, die neuen Vokabeln „locker“ wiederholen bzw durchlesen.

    Liebe Grüße,
    Birte

    Antworten
    • Diana

      Ja genau, „locker“ ist ein gutes Stichwort 🙂 Mit Stress und Druck will das Gehirn eh nicht lernen….

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hol dir meinen Easy-English-Letter

Willst du dein Kind in Englisch unterstützen?

Abonniere meinen Easy-English-Letter