Online Englisch lernen – 7 Tipps für die ganze Familie

4. Januar 2022 | 0 Kommentare

Englisch lernen kann so viel Spaß machen – wenn man es spielerisch und gelassen angeht. Vielleicht sogar mit der ganzen Familie 👨‍👩‍👧‍👦.

In dem Artikel zeige ich dir 7 Webseiten mit englischen Videos und Spielen, die super für Kinder geeignet sind.

Speziell in den Ferien würde ich dir empfehlen, statt mit deinem Kind Vokabeln zu pauken Englisch mit Spielen und Videos aufzufrischen. Tipps zum Lernen in den Ferien findest du im Artikel: Gute-Laune-Strategien für das Lernen in den Ferien.

Ich betrachte mich selbst eigentlich als Dinosaurier und bin nicht so sehr für Online Spiele. Lieber als vor dem Tablet sitzen wir gemeinsam am Tisch und machen Gesellschaftsspiele, lesen oder bewegen uns.

Doch englische Brettspiele sind schwer zu spielen, da müssen ja auch alle Mitspieler Englisch können. Und dann hat man wiederum kein Vorbild für die Aussprache.

Da viele Online-Angebote mittlerweile pädagogisch so gut gemacht sind, dass man wirklich etwas dabei lernt, während man auch noch unterhalten wird, möchte ich dir heute 7 Link-Tipps geben.

Es ist allemal besser, wenn dein Kind auf dem Smartphone englische Videos der BBC anschaut statt seine Zeit mit irgendwelchen Ballerspielen zu vergeuden. 😉

Am besten ist es, du machst gleich ein Familienevent daraus, dann könnt ihr alle euer Englisch verbessern und euch dabei noch auf Englisch unterhalten.

Hier kommen die Tipps.

LearnEnglish Kids

LearnEnglish Kids ist eine Seite vom British Council und eine absolute Empfehlung. Hier gibt es kostenlos wunderbare Songs, Geschichten, Videos und Aktivitäten für Kinder. Eine phänomenale Fundgrube 🤩. Diese Videos und Geschichten anzuschauen macht der ganzen Familie Spaß. Die Songs kann man sicherlich schon ab der 3. Klasse anhören, manche Videos sind vielleicht erst ab der 6. oder 7. Klasse empfehlenswert.

Songs

Die Songs sehen zunächst so aus, als ob sie eher für Grundschulkinder wären. Ich würde sie aber auch mit Kindern der 5.-7. Klasse anschauen. Die Texte sind nämlich gar nicht nur für kleine Kinder gemacht sondern durchaus interessant. Was mir daran besonders gut gefällt: Sie drehen sich teilweise um Grammatikthemen (z.B. die Steigerung) und der Text läuft mit. Dabei wird das jeweilige Wort immer hervorgehoben. Zu jedem Video kann man den Text ausdrucken und Fragen beantworten. Es lohnt sich wirklich sich mal durch die Lieder zu zappen und dann einige bewusst zu hören, die gerade vom Thema her passen.

Short stories

Absolut angetan bin ich von den Kurzgeschichten. Es gibt richtige Klassiker wie „Hamlet“ oder „A midsummer night’s dream“ in wunderschönstem British English erzählt. Zu finden sind auch Märchen wie „Little Red Riding Hood“ (Rotkäppchen) oder Informationen über Personen wie „Florence Nightingale oder Isaac Newton. Die Geschichten dauern nur rund 2-4 Minuten. In der „Preparation“ kann man Wortschatz vorher üben, um die Geschichte dann besser zu verstehen. Der Text lässt sich auch wieder anzeigen und ausdrucken. Topp!

Videos

Auch die Videos sind super gemacht und selbst erklärend, ähnlich wie die Kindernachrichten auf Logo. Hier gibt es Interessantes zu lernen, z.B. über das Sonnensystem, Hummeln, oder Kamala Harris. Sicherlich so informativ dass man dabei ganz vergisst, dass es ums Englisch lernen geht. Und das ist ja das Ziel💖 Unter den Videos gibt es auch How-to-Videos mit Bastelanleitungen, Zaubertricks oder Spieleanleitungen.

Grammatik

Lies unbedingt auch die Beschreibungen zu den Grammar Videos. Dein Kind kann sie dann anschauen, wenn die jeweilige Grammatik in der Schule behandelt wird. Z.B. das present simple und das present continuous (so sagen die Muttersprachler zum present progressive). Die Erklärungen sind natürlich auf Englisch, das ist ein bisschen schwierig. Aber die Beispiele sind mit Hilfe der Bilder leicht zu verstehen.

Games

Die Spiele sind das Einzige auf dieser Seite, was mir nicht so gut gefällt. Da gibt es nicht so viele Inhalte und wenig das man lernen kann. Da gibt es bessere Seiten.

Newsround

Newsround sind die Kindernachrichten der BBC.

Die Videos sind um die 2 Minuten kurz und behandeln aktuelle Themen, die für Kinder interessant sind. Sie sind nicht speziell für Englischlerner erstellt, also nicht ganz so einfach zu verstehen. Sicherlich etwas für fortgeschrittenere Lerner.

Für die ist es aber interessant, zumal man unterschiedliche englische Aussprachevarianten hört.

👉 Wusstest du, dass früher bei der BBC nur das sogenannte „Queen’s English“ gesprochen wurde (man nennt es in der Fachsprache RP = received pronunciation). Viele mit regionalen Dialekten fühlten sich diskriminiert und deshalb müssen jetzt Menschen aus den unterschiedlichen Regionen mit ihren Varianten vertreten sein.

Es ist bestimmt eine gute Übung, da mal reinzuhören, da man im wahren Leben ja auch nicht nur Muttersprachler mit feinstem British English hören wird.

Let’s play English

Let’s play English ist ebenfalls ein YouTube Kanal mit einer Sammlung von Videos zu verschiedenen Themen. Es gibt z.B. Witze, britische Kultur oder Grammatik.

In den Grammatikvideos werden Themen gebracht, die besonders in der 5. Klasse auftauchen, wie z.B. das Verb „be“, „have got“, oder Fragen mit „do“. Leider läuft kein Text mit, aber du kannst ja den Untertitel einstellen. Das klappt prima, da die Videos langsam gesprochen werden, extra für Englischlerner. 😀

Mir gefällt besonders die Kategorie: „Interesting and fun videos in English“ sowie „British Culture“

Games to learn English

Auf Games to learn English finden sich einige einfache und schnelle Spiele für zwischendurch. Es ist gut für Schüler der 5. und 6. Klassen geeignet, weil einfacher Wortschatz und grundlegende Grammatik behandelt wird wie die Uhrzeit, das past simple oder conditional sentences (if-Sätze). Scrolle ganz nach unten für das beliebte Spiel „Hangman“.

Wizadora

Wizadora ist eine ganz andere Art von Spiel. Es ist eine ganze Lernwelt, die man nicht eben schnell mal spielt sondern für die sich du und dein Kind Zeit nehmen sollten. Es gibt auch eine App davon. Lies zu diesem Spiel erst die Erklärung, ich hab ohne Erklärung nicht wirklich verstanden, was getan werden muss. aber dann lohnt es sich, denn es gibt viele verschiedene „Abenteuer“ zu bestehen: landeskundliche Aktivitäten, Lieder und Videos.

Das Spiel ist sehr schön gemacht und motivierend. Das heißt, für mich als „Dinosaurier“ und meine Kinder, die sonst keine Online-Spiele machen. Falls dein Kind in der Richtung schon viel kennt, kann die Aufmachung auch langweilig sein. Aber immer noch besser als Vokabeln aus dem Heft lernen, oder? 😉

Englisch-Hilfen

Auf Englisch-Hilfen findest du nette Lernspiele für zwischendurch. Die Kreuzworträtsel sind etwas anspruchsvoller, da es sich hier nur um eine deutsch-englische Vokabelabfrage handelt. Die „Vokabelspiele“ sind auch nicht wirklich Spiele, sondern nur Abfragen.

Gut gefallen mir jedoch die Wort-Bildpaare, das klassische Memory. Einfach aber wirkungsvoll.

Blueland

Auf Blueland findest du eine Lerngeschichte mit Hintergrundmusik. Das Besondere daran: Hier sind 500 der meistgenutzten englischen Wörter (Häufigkeitswortschatz) untergebracht.

„Die Idee dahinter ist einfach: Wer die am häufigsten benutzten Wörter einer fremden Sprache versteht und übersetzen kann, der wird in die Lage versetzt, die meisten allgemeinen Texte in dieser Sprache lesen zu können. Die Wörter, die man nicht kennt, kann man dann entweder aus dem Zusammenhang erschließen oder im Zweifelsfall nachschlagen. Unsere Lerngeschichte bietet diesen englischen Grundwortschatz nun in einer besonders komprimierten Weise an.

Man kann die Geschichte beim Hören Wort für Wort mitlesen und braucht sich nicht mit Wörterbüchern oder dergleichen herumzuschlagen. Die Verknüpfung mit Musik erleichtert das Memorieren.

👉 Kurzum: Wer alle englischen Wörter unserer Lerngeschichte versteht, der ist dem Ziel „Englisch sprechen“ schon einen großen Schritt näher gekommen. Die Geschichte hilft dabei, sich die Wörter aus dem Zusammenhang heraus zu merken.“ (Text von der Website zitiert)

Die Geschichte wird auch auf Deutsch erzählt und es gibt den Text zum Audio sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch.

Macht es euch doch einmal auf dem Sofa kuschelig bequem, mit ein paar Knabbereien und hört gemeinsam diese Geschichte an.💕

0 Kommentare

Hol dir meinen Easy-English-Letter

Willst du dein Kind in Englisch unterstützen?

Abonniere meinen Easy-English-Letter